War es das wert?

Kann dieser Beitrag geschrieben werden? Eigentlich ist es zurzeit nicht gewollt, es wäre wohl auch vermeidbar gewesen, aber es war so gut und so wichtig und trotzdem …

Vor 14 Monaten wäre es keine Zeile wert gewesen, aber die Zeiten haben sich geändert. Es geht um nicht mehr oder weniger als ein echtes Meeting mit insgesamt 7 Menschen.

Thema:
Wie sieht unsere Organisation in 5 Jahren aus? Der langjährige Chef geht nach 14 Jahren planmäßig, die Nachfolge ist noch ungeregelt. Unabhängig von MitarbeiterInnen, ging es um eine Perspektive.

Organisation:
Jede Beratung kennt die Herausforderung, wenn bestimmte Themen nur sehr schwer virtuell zu bearbeiten sind. Wir haben 2 Termine zur Verfügung gestellt, ein Online Meeting, ein Präsenztreffen. Fast genau die Hälfte wollte sich persönlich sehen. Es wurde alles getan, was man tun kann. FFP2 Masken, sehr großer Raum, eine großer Aula, Raum mit 7 Sitzwürfeln, jeder ca. 4 Meter auseinander und sehr viel Rücksicht.

Ergebnis:
Beide Veranstaltungen hatten die gleichen Fragen und die gleichen Methoden zur Verfügung. Beide brachten auch sehr gute Ergebnisse. Das digitale Meeting dauert ca. 80 Minuten, das Präsenzmeeting über 2,5 Stunden, bei wirklich vergleichbarem Output.

Der Unterschied lag ausschließlich daran, dass die TeilnehmerInnen des Präsenzmeetings es schlicht und einfach genossen haben, sich zu sehen und in einem anderem Raum arbeiten zu dürfen. Dies drückte sich auch in einer besonderen Stimmung aus. Man hatte sich schlicht vermisst, trotz regelmäßiger Online Treffen. Das Meeting wollte nicht zu Ende gehen, weil keiner so richtig Lust hatte aufzustehen und wieder in sein Homeoffice zu gehen.

Die Frage bleibt, war es das wert?

Anmelden zum Ribbon-Newsletter

Unser kleiner Newsletter mit frischen Infos und News aus Beratung, Service-Themen, Human Resources und der Welt der Kooperationen. Alles fein abgestimmt mit einem kleinen Tipp aus unserer Ribbon-Bar. Abbestellen jederzeit möglich. No SPAM! Ever.