Geschäftsrisiko Personalabteilung?

Manchmal ist es am schwierigsten, die passende Überschrift für einen Blog zu finden, so wie heute. Zu reißerisch? Zu frech? Vielleicht sogar unverschämt?

Mag sein. Vielleicht beschreibt sie aber auch einen Fakt, vor dem man gerne die Augen verschließt. Während jeder, aber wirklich jeder über Digitalisierung spricht, stehen die Personalabteilungen vor einem mindestens ebenso großen Wandel. 30 Jahre gab es einen signifikanten Überschuss an Mitarbeiterangebot und die HR Abteilungen konnten auf ihrem Thrönchen huldvoll auswählen. Innerhalb kurzer Zeit hat sich dies fundamental geändert. Jetzt geht es darum, den immer weniger werdenden guten Kandidaten den Thron zur Verfügung zu stellen. Für viele eine Haltung, die sie mit Widerwillen zur Kenntnis nehmen. An manchen Stellen kann man auch Unfähigkeit unterstellen.

Aber es gibt auch Lichtblicke, wo immer wir welche finden, werden wir darüber berichten. Leider nicht in unserem Heimatmarkt dem Kundenservice, sondern in einer Branche, die mindestens ebenso sehr vom Fachkräftemangel betroffen ist. Die Helioskliniken bieten aktiv einen Servicelevel für Bewerber an und gehen damit in eine groß angelegte Marktkommunikation: Die Expressbewerbung mit einer garantierten Rückmeldung innerhalb von 60 Minuten.

Wir sind jeden Tag mit Verantwortlichen in der Kundenservicebranche im Gespräch. Wir haben von diesem neuen Ansatz erzählt und was da an Reaktionen kam, ließ uns aufhorchen: „Ein Träumchen“, „Wir wären froh, wenn wir Doppelbewerbungen an verschiedenen Standorten finden würden“, „Wir sind runter auf 10 Tage in der Reaktionszeit“, „Naja, schon unsere Teammeetings dauern deutlich länger, das klappt bei uns nicht“, ist eine kleine Auswahl der Aussagen.

Es war nicht ein Gesprächspartner dabei, der sich auch nur annähernd dem Esprit der Helioskliniken  genähert hat. Natürlich ist dies keine repräsentative, evaluierte Befragung, aber es sind offen ausgesprochene Reaktionen von zum Teil großen Marktteilnehmern.

Helios hat verstanden, dass man den geeigneten Kandidaten den roten Teppich ausrollen muss, sonst wird das jemand anderes tun. In der Kundenservicebranche, wo der Mitbewerber auch oft nur ein paar km weg ist, wäre dies nicht die Lösung – aber ein guter Schritt in die richtige Richtung.

Thomas Hohlfeld
Thomas Hohlfeld